"Lion Rouge Cup" in Rehten/Laatzen

12. - 14.07.2019

Alle wollen nach Rethen. Trotz Erhöhung des Teilnehmerfeldes von 96 auf 128 Doublettes, bleibt die Nachfrage und Nachrückerliste für das bestens organisierte und beliebte Turnier groß. Die Unterkünfte in unmittelbarer Nähe müssen inzwischen bereits ein Jahr vorher gebucht sein.

Trotz der schlechten Wetterprognose bereitete es keine Probleme die wenigen kurzfristigen Absagen aufzufüllen. Und das Wetter verhielt sich gar nicht mal so schlecht. Nicht so herrlich wie in den vorangegangen Jahren, aber auch nicht so regnerisch wie vorhergesagt.

Bereits am Freitagabend wurden die ersten Hallo´s mit den Boulefreunden aus ganz Deutschland ausgetauscht und auch schon die ersten Spiele ausgetragen. Wer wollte, konnte auch schon ein erstes 3-Runden Turnier spielen.

 

Am Samstag ging es dann in die Qualifikation für das Hauptturnier „Lion Rouge“. Wer es nicht unter die besten 64 schaffte durfte am Sonntag im B-Turnier um die „Trophée du Dimanche“ spielen.

Ingo u. Willie spielten stark auf und konnten sich mit drei deutlichen Siegen (13:0, 13:0 u. 13:2) vorzeitig für das Hauptturnier qualifizieren und sich frühzeitig zum Tresenbereich begeben. Hitti u. Doris mussten Nachsitzen, erreichten aber ebenfalls die Endrunde zum Lion Rouge Cup. Bei Gudrun u. Waldemar lief es dagegen gar nicht gut. Die beiden waren aber nicht unglücklich und freuten sich darauf am Sonntag im B-Turnier um die Trophée du Dimanche zu spielen.

Am Sonntag ging´s dann mit zwei Vorrunden-Spiele in die Quali für die A,B,C, D-Gruppen.

Für Ingo u. Willie lief es weiterhin sehr gut. Mit zwei Siegen ging es in die KO-Runde der Gruppe A. Nach einem weiteren Sieg, war dann aber leider im Viertelfinale gegen einen deutlich stärkeren Gegner Schluss. Mit Platz 5 unter den besten Spielern des Turniers sowie einem Preisgeld war man dennoch sehr zufrieden. Doris u. Hitti ging es wie vielen anderen Spielern, die immer wieder auf die Rotasche-Bahnen gelost wurden. Mit dem Untergrund kam man überhaupt nicht zurecht. Am Ende wurden beide aber noch mit einem wertigen Einkaufsgutschein belohnt.

Für Gudrun u. Waldemar lief es im B-Turnier deutlich besser. Mit zwei Vorrundensiegen und damit der Quali für die A-Gruppe schafften es beide in den KO-Runden noch bis ins Viertelfinale. Über ihren 5. Platz und ein kleines Preisgeld freuten die Beiden sich sehr.

 

Erneut ein tolles Wochenende mit viel Spaß und sogar kleinen Erfolgen. Rethen, wir kommen wieder.

Vielen Dank an Nils und dem gesamten Orga-Team vom TSV Rethen mit den vielen netten Helfern und Helferinnen.


13.-15.07.2018

Erneut erwies sich das bestens organisierte Turnierwochenende auf dem Sportgelände in Rethen als Boule-Highlight. Mit 128 angemeldete Teams war das Turnier noch besser besucht als in den Vorjahren. Die diversen von Freitag bis Sonntag angebotenen Turniere ließen bei keinem von uns Langeweile aufkommen. Unsere Vorrundenerfolge im Lion Rouge Cup und das tolle Sommerwetter halfen für beste Laune und fanden ihren Höhepunkt am späten Samstagabend in einer selbst initiierten Schlagernacht mit DJ Mike, die auch unsere Boulefreunde aus Köln, Bremen, Essel,  Jever und aus Holland mitriss und für Partystimmung auf dem Platz sorgte.

Am Sonntag konnten dann leider weder Ingo u. Hitti noch Doris u. Willie an die guten Leistungen des Vortages anknüpfen und schafften es nicht in die Geldränge. Bei einem der kleinen Nebenturniere sicherten sich Ingo u. Willie dann aber den Sieg und 40 Euro Prämie.

Gudrun u. Waldemar, die mit ihrem Spiel an beiden Tagen gar nicht zufrieden waren, schafften es im D-Turnier der Trophée du Dimanche noch auf Platz 3 und gewannen zudem den Hauptpreis der Tombola, einen riesigen englischen Picknickkorb.

Den Sieg im Lion Rouge Cup holten sich erneut unsere Boulefreunde Sylvain u. Martin aus Bremen u. Köln.

Für das nächste Jahr haben alle schon gebucht. Dann bleiben wir sogar bis Montag.


14.-16.07.2017

Zum zweiten Mal nahmen wir an diesem 3-tägigen Boule-Event teil. Diesmal mit einer größeren Abordnung des PC WHV. Mit dabei waren Ingo, Ecki, Dölli, Hanne, Gudrun, Waldemar, Hitti, Jochen D., Buschi, Doris u. Willlie. Insgesamt kamen über 200 Boulespieler + Gäste zum Boulodrome nach Rethen/Laatzen, um sich so richtig die Kugel zu geben. Von Freitag bis Sonntag wurden verschiedene Turniere angeboten.

Spielerisch blieben allerdings die großen Überraschungen für aus. Einzig Gudrun u. Waldemar, die sich im Lion Rouge Cup für die Endrunde qualifizierten und sich dort bis in die Preisgeldränge vorkämpften.
Für viele von uns war es die erste große Turnierteilnahme. Alle zeigten sich begeistert und nahmen viele Eindrücke mit nach Haus. Besonders beeindruckt war man von der fantastischen Organisation, aber auch von der Spielstärke einiger anwesender Spieler. Eine erneute Teilnahme in 2018 steht für einige bereits fest.


15.-17.07.2016

 

Erstmals nahmen wir, Doris u. Willie sowie Ingo u. Spielpartnerin Lisa (BC Köln) am Lion Rouge Cup  in Rehten/Laatzen bei Hannover teil.

Da an drei Tagen Turnierveranstaltungen und ein Rahmenprogramm angeboten werden, buchten wir uns im unmittelbar angrenzenden Sporthotel ein und verbrachten ein wunderschönes Boule-Wochende.

Ein fünfter Platz am Sonntags-Turnier sicherte Doris u. Willie noch ein kleines Preisgeld.