WinterTour 2021/2022

Etappe #4 in Varel - Gesamtsieg für Willie u. Nils (12.03.22)

Schönstes Boule-Wetter begleitete die 35 nach Varel angereisten Teams bei der 4. und letzten Etappe der Winter-Tour 2021/2022 über den ganzen Tag. So schön, wie das Wetter, war dann auch die Stimmung.

Diesmal ging es allerdings nicht nur um den Tagessieg, sondern auch um den Gesamtsieg. Auf den Gesamtsieg konnten sich noch mehrere Teams Hoffung machen und so war es von Anfang an sehr spannend. Auch Willie und Nils hatten nach den bisherigen Ergebnissen noch gute Chancen, mussten aber auf Patzer ihrer Mitkonkurrenten hoffen.

Nach zwei souverän gewonnenen Spielen dann das 3. Spiel gegen den direkten Konkurrenten aus Rastede. Da auch der bisherige Erstplatzierte bereits Federn lassen musste kam es hier bereits zu einer Vorentscheidung. Trotz Rückständen gegen die stark aufspielenden Rasteder blieben die Beiden aber ganz cool und konnten beim Stand von 9:11 das Spiel mit einer Vierpunkte-Aufnahme noch für sich entscheiden. Ein wichtiger Schritt zum Gesamtsieg war geschafft. Im vierten und entscheidenen Spiel ließ man dann nichts mehr anbrennen und sicherte sich mit 4 Siegen u. 23 Punkten nicht nur den 2. Platz im Tages-Ranking sondern auch den Gesamtsieg und den begehrten Kristall-Wanderpokal.

Der Tagessieg ging diesmal an das Ehepaar Husmann (PC Varel) mit 4 Siegen u. 28 Kugelpunkten. Auf Platz 3 mit 3 Siegen kamen die beiden Boulefreundinnen Dörte Finken u. Ulrike Benning (PC Oldenburg).

Nicht so gut lief es bei Ingo u. Hitti, die ihre ersten beiden Spiele etwas unglücklich verloren und sich letztlich mit einem 2:2 begnügen mussten. Auch für Gudrun u. Waldemar war in Varel  mit einem 1: 3 nichts zu holen.

Erfreulich lief es dagegen bei Marc, der mit seinem Bremer Partner Cihan Ocak nach seinem 3. Platz bei der Etappe #2 nun ein weiteres Mal bei einer Etappe antrat. Mit einem 3:1 Endresultat konnte erneut eine gute vordere Platzierung erreicht werden.                                            zu den Ergebnistabellen geht´s hier ....


Beendet wurde die WinterTour 2021/2022 traditionsgemäß mit einem leckeren Grünkohl-Essen.

Ein besonderer Dank geht wiedermal an das Orga-Team und die vielen Helferlein.

 

Etappe #3  in Emden (20.02.22)

Nach dem Orkantief von Freitag Nacht blieben von den ursprünglich gemeldeten 34 Teams noch 25 übrig, die den Weg zur 3. Etappe nach Emden antraten. Mit Nils u. Willie sowie Ingo u. Hitte waren auch zwei Teams des PC WHV angereist. Diese wurden dann aber für ihr Kommen belohnt. Trotz anhaltender kalter Windböen blieb es weitgehendst trocken und sogar ein wenig sonnig. Dennoch unangenehm blieben aber die starken Windböen. Die sowohl den Schweinchen als auch dem eigenen Stand ordentlich zu schaffen machten.

Für Willie und Nils lief es recht gut. Die ersten drei von vier Runden konnten gewonnen werden. Bei den Konkurenten um den Gesamtsieg lief es dagegen nicht so erfolgreich. Diese hatten sich nach 3 Runden bereits eine Niederlage eingefangen. Umso heißer waren die Beiden nun auf die letzte Partie. Unerklärlich dann aber ein völlig verkorkstes und mutloses Spiel, dass schließlich auch leider verdient mit 9:13 abgegeben werden musste. Damit war dann auch ein möglicher Etappensieg und die Gesamtführung unnötig verspielt.

Bei Hitti u. Ingo ging es gleich deprimierend los. Nach einer 10:0 Führung ging das 1. Spiel noch mit 12:13 in die Hose. Auch das 2. Spiel musst abgegeben werden, bevor man dann endlich wieder zu seinen Leistungen fand und noch auf ein 2:2 Endergebnis kam.

Den Etappensieg holten sich Jochen Frank u. Matthias Robbers-Klein (Bild: Vierter u. Fünfter v. rechts) vor Wolfgang Lendzion, Uwe Schmietenkopp-Bolling, Ingo Köntje (Bild: rechts) und Heino Predel u. Jlal Razoul (Bild: Dritter u. Vierter v. links) Punktgleich mit Uwe Stöhr u. Alfred Sandvoß.

In der Gesamttabelle ist für Nils und Willie mit Platz 3 weiterhin alles drin. Allerdings ist man bei der letzten Etappe nun erneut auf Niederlagen der Mitkonkurrenten angewiesen.         zu den Ergebnistabellen geht´s hier ....

Etappe #2  in WHV (05.02.22)

32 Teams trafen sich am 05.02.22 in WHV bei trockenen 6 Grad zur 2. Etappe der WinterTour.

Gut vertreten auch unser PC WHV.

Mit 3:1 Siegen u. 23 Kugelpunkte belegte Marc mit seinem Bremer Partner Cihangir Ocak

den 3. Platz (Foto). Nils u. Willie vergeigten leider das Endspiel gegen den Tagessieger und belegten am Ende

mit ebenfalls 3:1 Siege u. 17 Kugelpunkte statt Etappensieger und Gesamtführende immerhin den 5. Platz.

Für Waldemar u. Gudrun sowie Hitti u. Roland reichte es mit 2:2 leider nicht für vordere Platzierungen.

Der 1. PLatz ging an Heino Predel u. Jalal Razoul. (PC Varel) und der 2. Platz an unsere Boulefreunde Angela u. Karl Hahlbohm aus Alfeld.

In der Gesamttabelle liegen Nils u. Willie als bestes PC WHV-Team nun auf einen hervorragenden 3. Platz unter bisher

79 teilnehmenden Teams und noch zwei ausstehenden Etappen.                        zu den Ergebnislisten geht´s hier ....

Etappe #1  in Oldenburg (23.11.21)

Nach der corona-bedingten Absage für 2020/2021 ging es nun wieder mit der Winter-Serie los.

Mit 47 Teams und fast 100 Teilnehmern war die 1. Etappe der WinterTour 2021/2022 am 20.11. beim PC Oldenburg dann erwartungsgemäß auch so gut wie ausgebucht. Bei mäßigem Herbstwetter mit 10-12 Grad ging es ab 10:00 Uhr in das Vier-Runden-Turnier. Schön war es, endlich mal wieder auf viele bekannte Gesichter zu treffen und sich in den Spielpausen untereinander auszutauschen.

Mit dabei auch drei Teams des PC WHV. Als bestes WHV-Team präsentierten sich Nils u. Willie, die mit 3 Siegen und satten 30 Punkten einen sehr guten 4. Platz belegten. Ingo u. Mike (PC Jever) spielten zwei starke erste Runden mussten dann aber etwas überraschend beide verbleibenden Spiele abgeben und sich zum Auftakt mit Platz 26 begnügen. Genau umgedreht lief es für Gudrun u. Waldemar. Nach schwachen Start und zwei deutlichen Niederlagen gab es für die Beiden anschließend noch zwei schöne Erfolge und am Ende Platz 28.

Bild: Die prämierten Plätze 1 (Mitte) u. 2 (rechts) gingen an Rastede und Platz 3 nach Bremen.                  Zur Ergebnisliste gehts hier ...


WinterTour 2019/2020

Etappe #5 und Abschlußwertung (22.02.20)

Erneuter Erfolg für den PC WHV bei der Wintertour.

Bei Regen und Sturm mit Orkanböen fanden nur 17 Teams den Weg nach Emden zum letzten Wettkampf mit anschließendem Grünkohlessen.

Dabei auch der PC WHV mit Ingo u. Hitti sowie Basti. Ungeschlagen mit 4 Siegen (+ 31) kamen Ingo u. Hitti auf den 2. Platz. Für Basti, der erneut mit Dauerpartner T. Berger (OL) antrat, reichte es leider nur zu zwei Siegen.

Etappensieger wurden Nils Schön (Ibbenbühren) u. Jochen Frank (Rastede) mit 4 Siegen (+36).

Gesamtsieger der WinterTour 2019/2020 wurde Uwe Schmietenknop-Bolling dem zusammen mit Wolfgang Lendzion (OL) ein heutiger 3. Platz für den Gesamtsieg reichte. (Quelle: I. Botterbrodt)
Vom PC WHV nahmen nur Ingo u. Basti an allen Etappen teil.

Mit 8 Siegen in den beiden letzten Etappen konnte Ingo eine tolle Aufholjagd hinlegen und sich am Ende noch bis auf Platz 4 vorarbeiten. Für Basti, der nach den ersten Etappen noch ganz vorn lag, wurde es immerhin der 5. Platz unter insgesamt 143 Teilnehmern/innen.

Der PC WHV bedankt sich bei den Organisatoren Thomas Berger u. Uwe Emde.

 

Etappe #4  (01.02.20)

Trotz schlechter Wetterprognose fanden sich 73 Spieler/innen in 34 Teams in Varel zur 4. Etappe der Wintertour 2019/2020 ein und wurden mit winterlich angenehmen und vor allem trockenen 12 Grad belohnt.

Den Tagessieg holte sich unser PC WHV mit Ingo u. Willie ungeschlagen und mit satten +30 Kugelpunkten.

Der 2. Platz ging an Christian Lehmkuhl u. Wolfgang Lenzion (OL) und Platz 3 an Cornelia u. Jörg Müller (TSG Echte).

 

Ein Lob verdiente sich der Ausrichter PC Varel für das gelungene Catering.

Download
Etappe-5-19_20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.7 KB
Download
GESAMT-Etappe-5-19_20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.7 KB

Bild:Gesamtsieger Uwe Schmietenknop-Bolling (Mitte).
Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Jochen Frank v. VfL Rastede (rechts) und Wolfgang Lendzion v. PC Oldenburg (links).

 

 



WinterTour 2018/2019

Etappe #5 und Abschlußwertung

Boule 2.0 holt sich Gesamtsieg

 

Bei der 5. und letzten Etappe der WinterTour 2018/2019 am 23.02.19, diesmal in Emden mit 67 Spielern in 32 Teams, blieb es spannend bis zum Schluss. Sowohl um den Etappensieg als aber auch um den begehrten Tour-Pokal für den Gesamtsieger.

Ingo und Willie, die mit -3 Kugelpunkten knapp hinter den Rastedern Kalle Wilken u. Amin Lalami auf Platz 2 im Gesamtklassement lagen, durften sich keinen Patzer leisten. Aber schon nach dem 2. Spiel gab es eine böse Niederlage. Da dann aber die folgenden beiden Spiele wieder souverän und deutlich gewonnen werden konnten, musste auf Fehler der Gegner gewartet werden. Und tatsächlich, im entscheidenden letzten Spiel patzten auch Kalle u. Amin. Damit war klar: Das Kugelverhältnis wird über den Gesamtsieg entscheiden. Und hier lagen Ingo u. Willie nach den heutigen drei hohen Siegen am Ende mit satten 9 Punkten vorn und durften sich auf die Siegerehrung freuen.

Den Tagessieg der 5. Etappe holten sich Abu Al Hourani u. Thomas Berger (4 Siege, 23 Pkt) gefolgt von Uwe Emde und Helfried Franz (4 Siege, 11 Pkt). Auf Platz 3 kam das Triplette Yvonne u. Ole Renken u. Nils Schön (3 Siege, 28 Pkt).

Den Gesamtsieg der Winter-Tour und den schönen Salzkristall-Wanderpokal holten sich aber Ingo u. Willie mit dem heutigen 4. Platz (3 Siegen, 23 Pkt.). Sehr stark auch der 5. Platz im Gesamtergebnis von Hitti, der erstmals an der Tour teilnahm. Das abschließende Grünkohlessen wurde so zu einem richtigen Festschmaus für Team Boule 2.0.

Team Boule 2.0 bedankt sich bei allen Tour-Teilnehmern für das freundschaftliche Miteinander und die fairen Spiele und besonders bei Thomas für die gelungene Organisationsleitung.

Download
GESAMT-Etappe-5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.1 KB
Download
GESAMT-Etappe-5-18_19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 63.5 KB

      (Etappensieger: Abu Al Hourani u. Thomas Berger)


WinterTour Etappe #4

Platz 1, 3 u. 5 für Team Boule 2.0 vom PC WHV (19.01.19)

 

Bei frostigem aber sonnigem Wetter war die 4. Etappe am 19.01.19, diesmal in Wilhelmshaven, besonders gut besucht. Unter 81 Spielern in 38 Teams holten sich Gudrun und Waldemar mit 4 Siegen (27 Pkt) erstmals den Etappensieg. Mit ebenfalls 4 Siegen (20 Pkt) belegten Ingo u. Willie den 3. Platz. Doris u. Hitti kamen mit 3 Siegen (24 Pkt) auf einen sehr guten 5. Platz.

 Der 2. Platz ging an das Triplette Yvonne Renken, Ole  Renken u. Nils Schön v. PC Jever.

In der Gesamttabelle belegen Ingo u. Willie nun den 2. Platz gefolgt von Hitti auf Platz 3.

 

 


WinterTour Etappe #3

Ingo, Willie und auch Hitti weiter vorn dabei (15.12.18)

 

Bei um die Null-Grad und mit 34 Teams startete am 15.12. die 3. Etappe beim PC Varel. Die heiße Gemüsesuppe vom Vareler Catering half dabei gut über den Tag.

Ingo u. Willie waren am Ende mit 3 Siegen in den vier Spielen voll zufrieden. Hitti u. Doris kamen immerhin auf 2 Siege.

Tagessieger wurden diesmal Rainer Grunst u. Fredo Menzel.

Mit 8 Siegen in 12 Spielen platzieren sich Hitti, Ingo u. Willie weiterhin im vorderen Drittel der Gesamtergebnisliste.

 

 

WinterTour Etappe #2

Starker 4. Platz bei der 2. Etappe (24.11.18)

Unter den 34 Teams die zur 2. Etappe der WinterTour am 24.11.18 in Rastede eintrafen erreichte unser Team Doris u. Hitti mit 3 Siegen und gutem Kugelverhältnis einen starken 4.Platz.

Lange Gesichter allerdings bei Ingo u. Willie, die zwei schon sicher geglaubte Spiele doch noch aus der Hand gaben und am Ende insgesamt nur einen Sieg verbuchen konnten. Da hatte der Grappa am Vorabend und der wenige Schlaf wohl doch seine Spuren hinterlassen.

Den Etappensieg sicherten sich Uwe Emde u. Franz Helfried (PC Varel). Platz 2 ging an Manuela Ritrich u. Jörg Schwanke (OL) und Platz 3 an Gertrud Wissing u. Bernd Janßen (Hude).

 

WinterTour Etappe #1  (10.11.18)

2. u. 3. Platz für Team Boule 2.0  (10.11.18)

 

Am 10.11. startete die WinterTour 2018/2019 in Oldenburg  mit 67 Teilnehmern bei milden 13 Grad und fast regenfrei.

Ungeschlagen mit 4 Siegen erreichten Ingo u. Willie den 2. Platz. Mit 3 Siegen und einem guten Kugelverhältnis konnten sich Hitti u. Waldemar noch Platz 3 sichern.

Ein schöner Erfolg und ein guter Start in die Winter-Saison.

Den 1. Platz belegten Manfred Hespen u. Michael Vauth vom Ausrichter PC Oldenburg.